Hydra − 
Insel der Maler und Künstler

Die Atmosphäre auf Hydra ist einzigartig. Wie ein Amphitheater

schmiegt sich der pittoreske Hafen an die karstigen Hügel. Schlendern

Sie durch die engen, gepflasterten Gassen und steigen Sie die zahllosen

kleinen Treppen hoch, um einen Blick auf die alten Herrenhäuser und

kleinen Kirchen zu werfen.

Die zauberhafte Architektur hat viele Künstler inspiriert und nicht

wenige von ihnen haben auf Hydra ihre zweite Heimat gefunden.
Übrigens:

Auf Hydra gibt es wenige Autos, aber die Klöster der Insel lassen sich

per Boot, mit dem Esel oder auch zu Fuß gut erreichen.

Hotels
MISTRAL

MISTRAL 

Hydra-Stadt, Hydra
Buchbar: 01.04.18 - 31.10.18
Sommerprogramm buchbar!
Besonders herzlich
Bes. gepflegte Anlage
Erholung Pur

Ab 52,00 € p.P./Nacht

ANGELICA VIP BOUTIQUE

ANGELICA VIP BOUTIQUE 

Hydra-Stadt, Hydra
Buchbar: 01.04.18 - 31.03.19
Sommerprogramm buchbar!
Winterprogramm buchbar!
W-Lan verfügbar

Ab 56,00 € p.P./Nacht

Bilder

Anreise

  • Flüge nach Athen.
    Von Piräus ca. 1 ½-stündige Überfahrt mit dem Flying Dolphin nach Hydra-Stadt.

Je nach Flugzeiten, Schiffsverbindungen und Wetterbedingungen muss mit längeren Wartezeiten oder Zwischenübernachtungen in Athen gerechnet werden (von Attika Reisen organisiert und im Reisepreis enthalten).

Freizeittips

Im Inselinneren liegen einige abgelegene Klöster und kleine, fast vergessene Kapellen. Wer mehrstündige Fußmärsche nicht scheut, der kann auf seinen Wanderungen viel unberührte Natur entdecken. Denken Sie daran, gutes Schuhwerk mitzunehmen. Die Pfade sind mitunter steinig und unwegsam.
Wer neben der absoluten Ruhe auch den Trubel der Großstadt nicht missen möchte, dem empfehlen wir einen Ausflug nach Athen. Die Verkehrsanbindung zur Hauptstadt ist sehr gut.
Von Hydra aus können Sie bequem Ausflüge zu den anderen Saronischen Inseln unternehmen.

Sehenswertes

ATHEN: mit all seinen Sehenswürdigkeiten ist in kurzer Zeit erreichbar. Die Verkehrsanbindung ist sehr gut.
KAP SOUNION: Am äußersten Ende der Halbinsel Attiki, auf einer 40 m hohen Steilklippe, ragen die noch verbliebenen 16 Säulen des einst gewaltigen Poseidon-Tempels in den Himmel. Vor der imposanten Kulisse des Tempels bietet sich ein unendlich weiter Ausblick hinaus auf das Meer und die vorgelagerten Inseln.
MARATHON: Sportliche Zeitgenossen können alljährlich im Oktober auf der Originalroute ihre Kondition auf die Probe stellen. Ansonsten ist das Dorf Marathón ein eher ruhiger Ort.

Sicher buchen bei Attika Reisen

ssl logo
geprüfte SSL-Verschlüsselung
Maximale Sicherheit für Ihre Daten

Sicher bezahlen bei Attika Reisen

visa-mastercard logo

Ihre Spezialisten für

greece logo
cyprus logo