Aktuelle Pressemeldungen

Datum: Mai 2018

 

Santorin und mee(h)r
Mit Attika Reisen zum Inselhopping auf die Westkykladen

Der in München ansässige Spezialist für individuellen Urlaub in Griechenland und Zypern, Attika Reisen, bietet ab dieser Saison eine neue Kykladenkombi im Programm an. Die Traumdestination im Ägäischen Meer besticht mit architektonischer und landschaftlicher Vielfalt, kulturellen Sehenswürdigkeiten und traumhaften Bilderbuch-Stränden. In nur zwei Wochen entdecken Urlauber die schönsten Seiten von Santorin, Mílos und Sífnos – jede der drei griechischen Inseln versprüht ihren eigenen Charme und begeistert nicht nur alteingesessene Liebhaber Hellas‘, sondern hinterlässt auch bei Griechenland-„Neulingen“ bleibenden Eindruck. Die neu im Portfolio von Attika Reisen aufgenommene Kykladenkombi ist ab 1.076 Euro pro Person buchbar.

Erster Stopp der zweiwöchigen Reise ist der für seine zerklüfteten Vulkanlandschaften bekannte „Kykladen-Klassiker“ Santorin. Mit seinen weiß getünchten Häuschen mit blauen Kuppeln, pittoresken Windmühlen und dem azurblauen Meer als Hintergrundkulisse gilt der kleine Archipel im Süden der griechischen Inselgruppe der Kykladen als Traumziel vieler Badeurlauber sowie als Inbegriff Griechenlands und mediterraner Leichtigkeit. Auf Santorin verbringen Gäste die ersten vier Nächte im Drei-Sterne-Hotel Zephyros in Kamári. Das im oberen Teil des Badeortes gelegene Hotel befindet sich nur etwa 200 Meter vom lebhaften Zentrum und dem dunklen Lavastrand entfernt.

Als nächstes wartet das kleine Eiland Mílos auf die Griechenland-Urlauber, das vielen bereits als Fundort der berühmten Venus von Milo bekannt ist. Wie seine große Schwester Santorin ist auch Mílos vulkanischen Ursprungs. Die Zwei- bis Drei-Sterne-Aphrodite-Studios im Hafenort Adámas, in denen Gäste die folgenden fünf Nächte verbringen, sind idealer Ausgangspunkt für Wanderungen – in Adámas starten viele spannende Wanderrouten quer über die Insel. Auch ein Besuch der Kirche Agía Marína im gleichnamigen Ortsteil am nördlichen Ende der Bucht ist lohnenswert: von hier aus bestaunen Urlauber einen traumhaften Sonnenuntergang über dem Meer. Die im typischen Kykladenstil erbaute Anlage mit zwölf Wohneinheiten liegt ruhig am Rande des lebendigen Ortes Adámas und etwa 800 Meter vom nächsten Sandstrand entfernt.

Den Abschluss der Reise bilden fünf Nächte auf der ursprünglichen Nachbarinsel Sífnos. Die ruhige Perle der Kykladen gilt im Gegensatz zu ihrer berühmten Schwesterinsel Santorin eher noch als Geheimtipp und lockt mit natürlicher Schönheit, besonderer Architektur und lebendiger Tradition. Gäste übernachten auf Sífnos in den Zwei-Sterne-Appartements Aeolos in der Hafensiedlung Kamáres. Die familiengeführte Anlage mit zehn Wohneinheiten liegt nur etwa fünfzig Meter vom Strand entfernt und bietet den Gästen einen einzigartigen Blick über die türkisblaue Kulisse des Ägäischen Meeres.

Die vierzehntägige „Kykladenkombi 18“ zu den Inseln Santorin, Mílos und Sífnos ist ab 1.076 Euro pro Person buchbar. Im Preis enthalten sind die Flüge ab/bis Deutschland nach Santorin, alle Landtransfers ab/bis Hotel und Schiffstransfers zwischen den Inseln, vier Übernachtungen mit Frühstück sowie zehn Übernachtungen ohne Verpflegung in den jeweiligen Unterkünften.

Weitere Informationen, Beratung sowie Buchungsmöglichkeiten in allen Reisebüros mit Attika-Reisen-Agentur sowie auf www.attika.de.

 Mit dem kostenlosen Acrobat Reader® von Adobe
können Sie PDF-Dokumente anzeigen und drucken.

Sicher buchen bei Attika Reisen

ssl logo
geprüfte SSL-Verschlüsselung
Maximale Sicherheit für Ihre Daten

Sicher bezahlen bei Attika Reisen

visa-mastercard logo

Ihre Spezialisten für

greece logo
cyprus logo