Pressemitteilung März 2017

Datum: März 2017

 

Griechenland von seiner ursprünglichsten Seite -
Kímolos – neues Kykladen-Highlight bei Attika Reisen

Unweit der Insel Milos ist er zu finden, der Neuzugang im aktuellen Programm von Attika Reisen: die Kykladeninsel Kímolos. Das kleine Eiland in der südlichen Ägäis hat viel zu bieten, ob malerische Dörfer, Thermalquellen oder Strände vor türkisblauer Meereskulisse. Trotzdem wird Kímolos bislang noch als Geheimtipp gehandelt – als Urlaubsziel mit unverfälschtem Charme, griechischem Flair und kleinen, individuellen Unterkünften wie The Windmill, eine zum Boutiquehotel umgebaute alte Mühle, oder das Thalasso Beach House, ein bezauberndes Strandhäuschen für bis zu vier Personen. Eine ideale Destination für Entdecker und Individualisten. Die Anreise erfolgt auf eigene Faust, mit dem Schiff ab Athen. Wer gerne organisiert mehrere Inseln erkunden möchte, für den bietet sich beispielsweise eine zweiwöchige Kykladen-Kombi von Attika Reisen an, buchbar ab 916 Euro pro Person.

Das malerische Bergdorf Chorió mit herrlichem Blick auf die Nachbarinseln bildet das Herzstück von Kímolos. Tavernen und Cafés in engen, verwinkelten Gassen laden zum Genießen lokaler Spezialitäten ein und in den Geschäften sind die verschiedensten Souvenirs zu finden. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen eine mittelalterliche Burg, ein archäologisches und ein Folkloremuseum sowie einige unter Denkmalschutz stehende Kirchen. Nur einen kurzen Spaziergang entfernt befindet sich Psáthi, der einzige Hafen und damit der erste Anlaufpunkt für Besucher der Insel. Die Landschaft der Kéndros-Halbinsel im Nordosten prägt auf interessante Weise der seit langem praktizierte Abbau von pudrig weißem Bentonit, während am Südzipfel das idyllische Fischerdorf Goupa für die „sirmata“ bekannt ist, künstlich geschaffene Felshöhlen, die als Bootsankerplatz dienen. Etwas nordwestlich davon, rund um die Hügelkette  Ellinika, stoßen Urlauber auf zahlreiche antike Überreste, darunter das gewölbte mykenische Grab, welches zwischen 1750 und 1400 vor Christus entstanden sein soll. Der Strand von Agioklima hingegen ist bekannt für seine heiße Quelle. Es ist nur einer von zahlreichen kleinen Buchten und Stränden auf Kímolos, die sich herrlich auf eigene Faust und ganz im eigenen Tempo erkunden lassen.

Abwechslungsreich präsentieren sich auch die Übernachtungsmöglichkeiten. Das Bonatsa Beach House, rund vier Kilometer von Chorió entfernt, ist ein Strandhotel mit nur drei Zimmern, die allesamt über Meerblick, geschmackvolles Design, Klimaanlage und Nespresso-Kaffeemaschine verfügen. Beim herrlichen Sundowner in der Beachbar genießt der Gast die exklusive Aussicht auf das Meer und den Sonnenuntergang. Eine Übernachtung im Doppelzimmer mit À-la-carte-Frühstück kostet ab 37 Euro pro Person.

Klein und adrett, so lässt sich das Windmill beschreiben. Untergebracht ist es in einer ruhig gelegenen Mühle aus dem Jahr 1852, rund 300 Meter vom Strand von Psáthi. Erst kürzlich wurde das Gebäude mit viel Liebe zum Detail in ein modernes Drei-Sterne-Boutiquehotel mit nur fünf Zimmern verwandelt. Diese sind hell eingerichtet, klimatisiert und verfügen über eine eigene Terrasse. Im Café bzw. der Bar werden neben dem Frühstück auch Snacks sowie Cocktails serviert. Die Übernachtung im Doppelzimmer bietet Attika Reisen ab 40 Euro pro Person inklusive Frühstück an.
Ultimative Privatsphäre - damit punktet das Thalassa Beach House. Das rund 40 Quadratmeter große Häuschen direkt am naturbelassenen Strand von Zacharias bietet Platz für bis zu zwei Erwachsene plus zwei Kinder. Im typischen Kykladenstil erbaut, ist es hell und freundlich eingerichtet inklusive Küchenzeile, Essecke, Klimaanlage und möblierter Veranda. Eine Nacht ist bei Attika Reisen ab 39 Euro pro Person buchbar. Eine vierköpfige Familie mit zwei Kindern unter 12 Jahren zahlt damit zum Beispiel Anfang Mai 1.092 Euro pro Woche.

Die Anreise nach Kímolos erfolgt individuell und kann auf Anfrage bei Attika Reisen gebucht werden.

Wer die Kykladen, ihre Strände, Landschaften und kulturellen Highlights pauschal bzw. organisiert kennenlernen möchte, sollte sich für Inselhopping entscheiden: Eine Kombination von drei oder vier Inseln bietet Raum für Abenteuer und Erholung gleichermaßen und kann bei Attika individuell angepasst werden. Ein Routenvorschlag: die zweiwöchige „Kombination 1 – Kykladenkombi“ zu den Inseln Syros, Tinos, Andros und Mykonos, buchbar ab 916 Euro pro Person inklusive Condor-Flug München-Mykonos und zurück, Übernachtung und Frühstück im Doppelzimmer in Hotels der Drei-Sterne-Kategorie sowie Insel- und Hoteltransfers.


Weitere Informationen, Beratung sowie Buchungsmöglichkeiten in allen Reisebüros mit Attika-Reisen-Agentur sowie auf www.attika.de.

ssl logo
geprüfte SSL-Verschlüsselung Maximale Sicherheit für Ihre Daten
visa-mastercard
klarna-sofort
Sectigo Limited
greece logo
cyprus logo