GRIECHENLAND

Freiheit und Inspiration für Seele und Sinne

Wandern in Griechenland

Wanderfreunde und Naturliebhaber kommen überall in Griechenland und Zypern auf ihre Kosten.

Attika Reisen bietet als Spezialveranstalter auch in touristisch stark frequentierten Zielen wie Korfu, Kreta, Rhodos, und Kos viele Orte und Häuser an, die besonders für Gäste mit Interesse am Erkunden der Landschaft geeignet sind. Nähere Informationen dazu erhalten Sie vom Attika Verkaufsteam  (Tel: +49-(0)89-54 555 100).

Organisierte Wanderreisen bieten wir in folgenden Gebieten:
Wandermosaik:

Eco Trekking:

Drive & Hike - Wandern individuell:

Wanderpaket:

Kykladen

Gemeinsam die Schönheiten der Kykladen-Klassiker erleben und genießen
2 Wochen auf Paros, Naxos und Santorin mit Flug nach Santorin

Reise SNW2: Wandermosaik Kykladen
Reisetermine: 08.05. und 18.09.17

Karpathos aktiv - Eco Trekking

Begeben Sie sich im Frühling oder im Herbst auf eine Entdeckungsreise nach Kárpathos, die Trekking, Naturerkundungen und gastronomische Kurse beinhaltet.

Reise KY7F: Eco Trekking Frühling
Reisetermine: dienstags am 02.05., 23.05. und 06.06.17

Reise KY7H: Eco Trekking Herbst
Reisetermine: dienstags am 19.09. und 03.10.17

Drive & Hike - Wandern individuell

Entdecken Sie mit unseren 2-wöchigen Mietwagenrundreisen mit vorgebuchten Hotels und Wandervorschlägen die Bergwelten des Epiros und des Südpeloponnes ganz individuell.

Reise PW14: Drive & Hike Epiros
Reisetermine: mehrmals wöchentlich

Reise KLW2: Drive & Hike Südpeloponnes

Reisetermine: mehrmals wöchentlich

Pilion

Wanderpaket Pilion - Neben seinen langen Traumstränden bietet der Pilion ein noch sehr ursprüngliches Griechenland. Die versteckten Winkel, klassischen Bergdörfer und liebevoll gepflegten Kalderimis (alte steingepflasterte Verbindungswege) entdeckt man am besten zu Fuß.

Der erfahrene Dimitris Varalis (Hellassmile.gr), Bergführer und Skilehrer, kennt alle geheimnisvollen Pfade und die schönsten Plätze, zu denen er Sie auf seinen sorgsam ausgewählten Touren führen wird.
Freuen Sie sich auf 2 unvergessliche Wandertage!

Preis pro Person: 140 Euro

Im Wanderpaket (SK2W) enthalten sind:

  • 2 geführte Wanderungen
  • kleinste Gruppen von 4-8 Personen
  • individuelle Routenabstimmung
  • erfahrener Wanderführer

Für die Verpflegung während der Wanderung sorgt jeder selbst.
Mindestteilnehmerzahl: 4 Personen
Mindestaufenthalt in diesen Orten: 5 Nächte

Bei folgenden Häusern auf dem Pilion ist das Wanderpaket buchbar:

     
Trad. Haus Triantafillies Appartements Agapitos Appartements Aeolos
Traditionelles Haus Triantafillies***
in Portaria
Appartements Agapitos****
in Aghios Ioannis/Papa Nero-Strand
Hotel Agnadi-Horefto**-***
in Horefto
Appartements Aeolos***
in Horefto
    
Palia Damouchari***
in Damouchari
Erofili Hotel***
in Portaria
Sehenswertes auf dem Pilion

Visitsa

Das ganze Dorf steht unter Denk­malschutz. Zwischen mäch­tigen Wohntürmen und Herren­häusern in unverfälschtem Baustil des Pilion stehen riesige Platanen.

Milies

Eines der schönsten und traditionsreichsten Dörfer des Pílion mit vielen alten Herrenhäusern, das durch seine einzigartige Lage am Berghang beeindruckt. Ein Erlebnis ist hier die Fahrt mit der alten Dampf­loko­motive.

Makrinitsa und Portaria

Zwischen Vólos und Chaniá liegt das hübsche Bergdorf Makrinítsa mit seinem beeindruckenden Dorfplatz mit fünf gigantischen Platanen und einer großen Terrasse mit schönem Ausblick auf Vólos und die Bucht von Pagisstikós. Ca. 2 km entfernt liegt das Dorf Portariá, das mit kulinarischen Köstlichkeiten aufwartet und zum Wandern und Shoppen einlädt.

Wichtig

Als Ausrüstung unbedingt mitbringen: rutschfeste, eingelaufene, knöchelhohe Wander- oder Trekking­schuhe, Regenjacke, lange Hosen, Wasserflasche, Sonnenbrille, -hut, -creme, Badesachen und Tagesruck­sack.

Für die Verpflegung während der Wanderung sorgt jeder selbst.

Epiros

Epiros individuell – Wanderträume zwischen Berg und Meer

Üppiges, verschwenderisches Grün und Kalksteingebirge mit tiefen Schluchten prägen die Landschaft. Von der Wasserarmut des übrigen Griechenlands ist nichts zu spüren. Viele Bäche und Flüsse suchen hier ihren Weg zum Meer. Die aus Naturstein erbauten Gebirgsdörfer haben ihren herben Charme bewahrt. Die Menschen begegnen Besuchern freundlich und interessiert. Das ist die eine Seite des Epiros, die andere ist Sonne, Strand und Meer.

An der Küste wechseln sich bewaldete, felsige Ufer mit schönen Sandstränden ab. Von Igoumenítsa bis hinunter nach Préveza gibt es zahlreiche Naturstrände und viele ruhige, einsame Badebuchten.


Zagória (slav. = hinter den Bergen) beeindruckt durch eine bezaubernde Natur, eine lebendige Geschichte, eine interessante Kultur sowie eine einzigartige, auf Naturstein basierende Architektur. Gebirgszüge mit Höhen über 2.000 m und ganzjährig Wasser führende Flüsse prägen das eindrucksvolle Landschaftsbild. Eine einmalige Kulisse für die zwei Naturschutzgebiete "Víkos-Aoos" mit der Víkos-Schlucht und "Pindos" mit dem wasserreichen Hochtal Valia Kalda. So können die über 2.500 verschiedenen und zum Teil sehr seltenen Pflanzen sowie die artenreiche Tierwelt der Zagória bewahrt und geschützt werden.

Charakteristisch sind die Dörfer der Zagória mit ihren aus Naturstein gebauten Häusern, Treppenwegen, Wassermühlen, Brunnen, Klöstern und Steinbogenbrücken. Die 45 Ortschaften liegen alle zwischen 600 und 1.350 m Höhe und bieten so auch im Hochsommer angenehme Temperaturen für ausgedehnte Wanderungen. Urlaub unter Griechen in einer atemberaubenden Landschaft erwartet Sie im Bergdorf Pápingo, ein typisches Beispiel für die Zagória-Dörfer.

Pápingo ist etwa 65 km von Ioánnina entfernt und liegt 960 m über dem Meer. Das ursprüngliche Bergdorf besteht aus den Ortsteilen Mikro-Pápingo und Megálo-Pápingo und hat rund 180 Einwohner.
Es gibt einen Minimarkt mit begrenztem Sortiment und mehrere Tavernen. Die Häuser und Wege sind sehr gepflegt und sorgfältig restauriert. Pápingo ist ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen. Markierte Wanderwege führen zur Víkos-Schlucht, zum Drachensee (2.000 m) auf den Astráka-Gipfel (2.436 m) und den Gamíla-Gipfel (2.497 m).

Bitte beachten Sie, dass es in den Bergdörfern keine Banken mit EC-Automaten gibt und keine Möglichkeit, Telefonkarten zu kaufen.

Transferdauer zu den Dörfern Elati, Pápingo, Dílofo und Ano Pediná ab Flughafen Préveza ca. 2 1/2 bis 3 Stunden, ab Flughafen Korfu ca. 3 1/2 Stunden (inkl. Fährüberfahrt Korfu-Stadt - Igoumenítsa).

Hotel Ameliko***Pension Kaliopi***Hotel Beloi***Studios Kleopatra**-***
  
Vassilis Guest House***  

 

 

Newsletter abonnieren

Attika Facebook

Sicher buchen bei Attika Reisen

ssl logo
geprüfte SSL-Verschlüsselung
Maximale Sicherheit für Ihre Daten

Sicher bezahlen bei Attika Reisen

visa-mastercard logo

Ihre Spezialisten für

greece logo
cyprus logo