Kreta Mitte
Kreta Mitte
Kreta Mitte
Kreta Mitte
Hotels
Nur Flug
Rent-A-Car
wohin
Flughafen auswählen
Termine hinzufügen
Termine hinzufügen
Gäste auswählen
Erweiterte Suche

Zustellung
Bitte wählen Sie einen Abholflughafen aus
Abreise
Bitte wählen Sie Selbstanreise oder einen Abflughafen aus (max. 3)
Zielgebiet
Bitte wählen Sie ein Reiseziel aus
Check-in

Bitte wählen Sie das Check-in-Datum aus

Anwenden
Anwenden
Check-out
Bitte wählen Sie die Anzahl der Gäste aus

Erwachsene

-
+

Kinder

Alter bei Reisebeginn

-
+
Hotels
Nur Flug
Rent-A-Car

Quick Info

  • Atemberaubende Schluchten
  • Sehr viel Kultur
  • Bewegte Geschichte
  • Spannende Menschen

Willkommen auf Kreta

Auf Kreta hat Zeus all das zusammengetragen, was für die Götter, ihre Untertanen und deren Nachfahren wichtig war und ist: majestätische Zweitausender für den Blick in die Ferne – inklusive Steilküsten mit herrlichen, eingelagerten Stränden. Im Westen bei Kastélli und Chaniá entdecken Sie kaum besuchte, einsame Winkel; im äußersten Osten überrascht der Palmenstrand bei Vái. Im Süden stoßen Sie auf die wilde Samariá-Schlucht, wo Sie zwischen Zypressen, riesigen Steinbrocken und hohen Felswänden durch die längste Schlucht Europas (18 km) wandern. Danach wartet die langersehnte Erfrischung im Libyschen Meer.

Ob venezianische, türkische oder deutsche Besatzer im 2. Weltkrieg – in jahrzehntelangen Freiheitskämpfen trotzten die Kreter jeder Fremdherrschaft. Dieser Kampf um Unabhängigkeit, den die Kreter für lange Zeit ohne Hilfe von außen führten, formte sie zu stolzen, freiheitsliebenden Menschen. Die eigenwillige Mischung aus Berg- und Seefahrervolk schuf sehr widersprüchliche Wesenszüge. Selbstbewusst und gastfreundlich sind die Einheimischen auf Kreta. In den Hafenstädten der Nordküste begegnet man Fremden weltoffen und gelassen, in den kleinen Dörfern an der Südküste oft noch verwundert und neugierig. Und in den Unterhaltungszentren Chersónissos, Mália oder Aghios Nikólaos wird international gelebt und gefeiert.

FAQ

  • Fly & Drive
  • Mietwagenrundreisen
  • Kombinationsmöglichkeit unseres gesamten Kretaprogramms

Flüge nach Chania / Westkreta oder Flüge nach Heraklion / Ostkreta

Weiter unten finden Sie eine Auswahl an angebotenen Ausflügen. Das Programm variiert je nach Hotel. Bitte beachten Sie, dass nicht alle Ausflüge ab sämtlichen Hotels auf Kreta angeboten werden können, da die Entfernungen sehr groß sind.
In folgenden Urlaubsgebieten Kretas werden keine organisierten Ausflüge angeboten: Léntas, Frangokástello, Palékastro und Chóra Sfakíon.
Genauere Informationen hält unsere Reiseleitung vor Ort für Sie bereit. Änderungen des Programms sind vorbehalten.

Was kann ich auf Kreta unternehmen?

Entdecken Sie mit dem Mietwagen, Mountainbike oder zu Fuß die sehr abwechslungsreichen Gegenden der Insel; erforschen Sie kleine Bergdörfer, viele Ausgrabungsstätten und minoische Villen, unzählige Buchten und Strände. Besonders lohnenswert sind Wanderungen in den Bergregionen und Schluchten (Samariá-Schlucht, Rouvas-Schlucht, Imbros-Schlucht, Kourtaliotikó-Schlucht und viele mehr). Ihre Reiseleitung informiert Sie gerne zu den besten Wanderrouten. Wasservergnügungsparks gibt es bei Chaniá, Heráklion und bei Chersónissos.

Ausflüge

  • Märchenhaftes Knossós
  • Palmenstrand von Vái
  • Chaniá und Rethymnon
  • Réthymnon und Arkadi
  • Lassíthi - im Herzen Kretas
  • Insel Spinalónga
  • Samariá-Schlucht
  • Chrissí, die Karibikinsel
  • Buchten-Bummler
  • Markt- und Dorfidylle
  • Taste of Greece

Nicht verpassen!

ARCHÄOLOGISCHES MUSEUM IN HERAKLION: Einzigartige Sammlung von Funden aus der Steinzeit, bis zur römischen Besatzung. Besonders beeindruckend ist die umfassende Darstellung der minoischen Epoche.

KNOSSOS: Vor 4000 Jahren unter dem sagenhaften König Minos errichteter Palast, teilweise rekonstruiert.

KLOSTER ARKADI: Heiligtum der Kreter; im Jahre 1866 begingen hier Hunderte von Frauen, Kindern und Männern Selbstmord, um nicht in die Hände der türkischen Feinde zu fallen.

GORTYS: Fundort der ältesten griechischen Gesetzestexte aus dem 6. Jahrhundert v. Chr.

KATO ZAKROS: Ruinen einer minoischen Handelsstadt an der Ostküste Kretas.

KRITSA: Schön gelegenes Dorf oberhalb der Mirabello-Bucht, berühmt für seine Handarbeiten und die Kirche Panagía i Kerá mit herrlichen byzantinischen Fresken aus dem 13. Jahrhundert.

PHAESTOS (FESTOS): Ruinen der zweitgrößten Palastanlage aus der minoischen Epoche. Hier wurde der berühmte „Diskos von Phaestós“ gefunden.

LASSITHI-HOCHEBENE: Charakteristisch für diese Hochebene sind die Windmühlen, die teilweise noch in Betrieb sind. Landschaftlich sehr reizvoll mit vielen Obstbäumen und kleinen Dörfern.

MATALA: Ein kleiner Badeort an der Südküste, bekannt geworden durch die Wohnhöhlen aus der Jungsteinzeit in der Nähe des Strandes.

PALAST VON MALIA: Ruinen einer minoischen Palastanlage aus der Zeit um 1650 v. Chr.

KLOSTER TOPLOU: Das Kloster mit wertvollen Ikonen erhebt sich wie eine mittelalterliche Burg im kargen Osten der Insel.

PALMENSTRAND VON VAI: Im äußersten Osten der Insel spenden unzählige Dattelpalmen Schatten an einem herrlichen Strand.

SAMARIA-SCHLUCHT: Mit 18 km die längste Schlucht Europas. Herrliches Naturschutzgebiet zwischen der Omalós-Hochebene und dem Lybischen Meer, das Sie während einer ca. 5-stündigen Wanderung entdecken können.

ZAROS: Am Fuße des Ida-Gebirges befinden sich eine Region mit sehr vielen Quellen und Wasserläufen. Hier liegt der kleine Ort Zarós. Der Wasserreichtum hat die Bewohner dazu gebracht, eine florierende Forellenzucht aufzubauen. Überzeugen Sie sich selbst von der Qualität der Forellen. Zwei Tavernen oberhalb des Ortes mit eigenen Fischbecken warten auf Ihren Besuch.